Generalversammlung 2022

Zahlreiche Ehrungen


30.03.2022 - Unter dem Tagesordnungspunkt Ehrungen standen insgesamt 55 Namen auf der Liste. Ein weiterer Beleg dafür, dass die Vereinsarbeit bei Eintracht nach wie vor funktioniere und dass die Treue zum Verein ungebrochen sei, so Thorsten Jongebloed, der die Namen der geehrten Personen vortrug. DJK-Diözesanpräses Günter Bültel, Kerstin Kossen vom Niedersächsischen Fußballverband und Hermann Wilkens vom Kreissportbrund überreichten Ehrennadeln und Urkunden.

 

Für 10 Jahre aktiver Tätigkeit wurden Hendrik Fischer, Sascha Feige, Rieke Voskuhl und Jana Schmitz, für 15 Jahre Tatjana Jongebloed, Manuela Lakeberg, Elisabeth Müller und Jennifer Voskuhl, für 20 Jahre Thorsten Jongebloed und für 30 Jahre Ferdinand Terveer, Reinhard Nee und Marita Gernand ausgezeichnet. 

Seit 25 Jahren Mitglied der Eintracht sind Anni Hillebrand, Jörn Sievers, Andreas Tammen, Brigitte Schipmann, Albert Schulte, Oliver Sellere, Kerstin Timmermann, Markus Doornbos, Adrian Tangen, Sabine Poelmann, Alois Gründer, Alexander Freericks und Rene Terhalle. 

 

40 Jahre dabei sind Heinz Müller, Gerd Poelmann, Henning Pott, Reinhard Schmeling und Hermann-Josef Tangen und auf ein halbes Jahrhundert Vereinszugehörigkeit blicken Anton Beekhuis, Willi Brelage, Bernhard Cordes, Hermann Wendt, Alfred Gibbesch, Hildegard Norda, Maria Sürken und Anton Hunfeld zurück. Für seine 60-jährige Vereinstreue erhielt Heinrich Kösters eine Auszeichnung

 

Für besondere Verdienste um die Vereinsarbeit ehrten die Vertreter der Verbände Thomas Eilers, Hans Jansen, Hans Baalmann, Andrea Brinkmann, langjährige Vorstandsarbeit: Thorsten Jongebloed, Elisabeth Müller, Andreas Thomes, Holger Schulz, Markus Doornbos und Hermann Schulte.


Für 10, 20  und 30 Jahre aktiver Tätigkeit wurden geehrt (von links): Tatjana Jongebloed, Hendrik Fischer, Jana Schmitz, Rieke Voskuhl, Sascha Feige, Ferdinand Terveer und Reinhard Nee

Für 40- und 50-jährige Mitgliedschaft wurden geehrt (von links): Hermann-Josef Tangen, Kerstin Timmermann, Willi Brelage, Anton Beekhuis, Alois Gründer, Gerd Poelmann, Alfred Gibbesch, Reinhard Schmeling, Hermann Wendt und Bernd Cordes.

Im Namen des Niedersächsischen Fußballverbandes zeichnete Kerstin Kossen (2.v.rechts) Thorsten Jongebloed, Holger Schulz, Andreas Thomes und Elisabeth Müller (von links) für besondere Verdienste aus. Rechts im Bild Eintracht-Vorsitzender Benno Gerbrand.

Die Ehrennadel des Kreissportbundes für Hans Jansen, Hans Baalmann und Andrea Brinkmann überreichten Hermann Wilkensvom KSB sowie Benno Gerbrand und Thorsten Elberg von DJK Eintracht (von links).