Spieltagsberichte


Nachbericht

 

BW Papenburg II – DJK Eintracht Papenburg I 2:4

(Freitag, 17.11.2017)

 

Eintrachts Erste hat geliefert. Wie von dem Trainerduo gefordert, tritt die Elf geschlossen und mit dem nötigen Siegeswillen in einem kampfbetonten Ortsderby gegen Blau-Weiß II an. Sie verlässt das Stadion des Gegners mit 4:2 Toren als verdienter Sieger.

 

In der 25. Minute geht Eintracht mit 1:0 in Führung. Hendrik Fischer passt nach schneller Balleroberung im Mittelfeld vertikal zu Andre Deredas, der noch einige Meter geht und dann vom 16er abschließt. Der Torwart klatscht den Ball unglücklich ab. Andreas Tammen steht goldrichtig und verwandelt diesen zum Führungstreffer. 

 

Neun Minuten später erhöhen die Gäste auf 2:0. Andre Deredas schießt nach einem Einwurf seines Mannschaftskameraden und einem gewonnenem Zweikampf von circa zehn Meter ab und der Ball landet im Netz. Das ist auch der Pausenstand.

 

Die Eintrachtler wissen beim Wiederanpfiff, dass sie konzentriert weiter spielen müssen, wollen sie keinen Anschlusstreffer riskieren, der alles wieder offen machen würde. Und das funktioniert. In Spielminute 50 folgt das 3:0. Mittelfeldmotor Hendrik Fischer gewinnt einen wichtigen Zweikampf im Mittelfeld und legt Stürmer Andre Deredas einen Pass vor, der rechts die Linie hoch geht bis zur Grundlinie. Den Querpass bringt Andre Hanneken dann im Tor unter.

 

In der 52.Minute bekommt BW Papenburg einen regulären Elfmeter zugesprochen, der von Thomas Venema zum 3:1 Anschlusstreffer verwandelt wird. Eine knappe halbe Stunde später kommt Blau-Weiß noch einmal gefährlich nahe ran. Stürmer Jonathan Wittrock nutzt eine Unordnung in der Eintracht-Abwehr aus und verkürzt auf 2:3.

 

Die Entscheidung fällt in der Schlussphase. Nico Terhalle erkämpft sich den Ball und sprintet in Richtung Blau Weiß-Tor. Die Flanke auf den zweiten Pfosten passt perfekt, Abnehmer ist Andreas Tammen, der den 4:2 Endstand für Eintracht markiert.

 


 

Vorbericht

 

BW Papenburg II – DJK Eintracht Papenburg I

 

(Freitag ,17.11.2017 – 19.30 Uhr)

 

 

 

Nach den vielen Spielausfällen in den vergangenen Wochen dürfen sich die Zuschauer am heutigen Freitag auf ein Topspiel freuen: Die 1.Herren der Eintracht reist zum Derby in das Papenburger Parkstadion, wo die Reserve von Blau-Weiß wartet.

 

  

Die gastgebende Elf belegt zurzeit mit 25 Punkten Rang 4 in der 1. Kreisklasse und möchte sich mit einem Sieg den Anschluss an die Tabellenspitze bewahren. Die von Ali Housein und Andre Voskuhl trainierten Eintrachtler haben zwar ein Spiel mehr gemacht (12), liegen aber mit vier Punkten weniger auf dem Konto auf dem siebten Platz.

 

 

Ebenso wie seine Schützlinge ist das Trainerduo zwar heiß auf das Ortsderby, das bekanntlich eigenen Gesetzen folgt, warnt aber entschieden davor, den Gegner zu unterschätzen. Wer die Ergebnisse der letzten Wochen verfolgt hat, weiß, dass es für die Eintracht mehr denn je darum geht, um jeden Grashalm zu kämpfen. Mannschaftliche Geschlossenheit und konsequenter Einsatzwillen sind dabei unerlässlich.

 

 

  

 

DJK Eintracht Papenburg II – SV Surwold III

 

(Sonntag, 19.11.2017 – 12.30 Uhr)

 

 

Nach dem ausgefallenen Spiel gegen den Tabellenführer SuS Rhede empfängt die 2.Herren am Sonntag auf eigenem Platz die 3.Herren vom SV Surwold. Und die sind ein ausgesprochen unbequemer Gegner, belegen sie mit sieben Punkten Vorsprung doch Platz 2.

  

Der Abstand zu Tabellenführer Rhede beträgt gerade einmal einen Punkt. Durch einen Sieg der Nordhümmlinger könnten die Plätze getauscht und die Herbstmeisterschaft für den SV Surwold gesichert werden.

  

Dieses Ansinnen möchte Eintracht 2 durchkreuzen und den Gästen als hellwacher Gegner von Beginn an Paroli bieten, wohlwissend, dass man sich in diesem Spiel keinen Fehler erlauben darf.

 

Trainer Jens Schipmann glaubt an seine Jungs und erklärt, dass die Obenender durchaus in der Lage sind, einen Sieg herbeizuführen. Der Wille dazu und die Einsatzbereitschaft seien vorhanden. Die 2. Herren hofft auf die Unterstützung vieler Zuschauer.